Kunsttherapie

„Der Wutausbruch“, intermediale kunsttherapeutische Arbeit

 

 

Intermediale Kunsttherapie

.

„Mehr als alles andere wünscht sich der Mensch, schöpferisch zu sein.
Wir wollen Anteil haben an dem schöpferischen Prozess, an der Gestaltung der Zukunft, an der Lebendigkeit.“
Mary Evelyn Tucker [1]

 

Angebote

Die Praxis Lösungskunst bietet Einzelsitzungen ebenso wie Gruppenangebote an. Spezielle kunsttherapeutisch orientierte Gruppenangebote finden Sie unter:

 

Einfache Rezepte und Hausmittel aus meiner Kreativapotheke finden Sie hier >>

 

 

 

 

 

Gemeinsam die Zukunft gestalten

Wir sind Lebenskünstler. Nur duch Veränderungen und Krisen können wir wachsen und unser Leben gestalten. Die kunsttherapeutische Beratung schafft dabei einen Rahmen zur Bewätigung von Veränderungsprozessen und schwierigen Lebenssituationen. Im kreativen Prozess gestalten wir gemeinsam die Zukunft und generieren auf diese Weise zusammen neue Erkenntnisse. Ich folge einem holografisch-ethischem Weltbild und betrachte Menschen und deren Probleme ganzheitlich. Entwicklung und Heilung bezieht alle Ebenen ein, die körperliche und seelische ebenso wie die universelle/spirituelle.

Weniger denken, mehr fühlen…

Die Intuition ist wie eine Katze. Sie kommt nicht auf Befehl.
Sondern nur dann, wenn sie sich sicher fühlt.

Jan Becker[2]

Wir alle haben Zugang zu intuitivem Wissen. Die Intuition und ihre Bildsprache, eine universelle Sprache des Unbewussten, stehen im Fokus meiner Arbeitsweise (siehe zu diesem Thema auch meinen Beitrag TraumAtelier: Was sagen uns Intuition, innere Bilder und Träume). Ich fühle mich dem Konzept des Medizinsoziologen Antonovsky verbunden, wonach Krankheit und Gesundheit keine zwei sich gegenüberstehenden Pole darstellen, sondern ein fließendes Kontinium sind (Salutugenese). Dabei lasse ich mich in meiner kunsttherapeutischen Beratung von unterschiedlichen therapeutischen Ansätzen und Schulen leiten, wie unter anderem:

  • phänomenologischer, intermedialer kunsttherapeutischer Ansatz (Knill),
  • integrale Therapie (Ken Wilber),
  • Synergetische Beratung und Aufstellung (Dr. Hans Hein),
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten (de Shazer),
  • Hypnotherapie (Erickson), Nutzen von natürlichen Trancezuständen,
  • Tiefenpsychologischer Ansatz (C.G. Jung),
  • Neurolingusitsches Programmieren (Bandler & Grinder),
  • Systemische Therapie (Satir, Perls),
  • spirituelle Ansätze, Art&Spirit, Aktivierung von Selbstheilungskräften (Dahlke).

Sie zum Thema meinen Beitrag: Die Intuition: das Wissen aus dem NICHTS

.

Wir entdecken die Spache der inneren Bilder

Das Spielen mit Farben, Formen, Worten und Klängen setzt die Sprache der inneren Bilder frei, die uns oft neue wertvolle Impulse liefern. Durch den kreativen Prozess treten wir in Kontakt mit uns selbst.
Wir horchen dabei nach Innen und begegnen unserer Intuition, die genau weiß, was richtig für uns ist und was nicht. Gedanken und Gefühle finden einen Ausdruck im künstlerischen Tun, der mit Worten oft nur schwer zu erreichen ist. Wir sehen die Dinge dadurch klarer oder in einem ganz neuen Licht. Durch die gemeinsame Bildbetrachtung und Bildanalyse erhalten wir oft ungeahnte neue Erkenntnisse und Impulse. Was zeigt sich im schöpferischen Prozess und im entstandenen Werk? Wir sind offen für Überraschendes, für Neues, Nicht-Gewusstes und nicht einmal Erahntes.

Intuitive Kreativität

Für die kunsttherapeutische Arbeit bedarf es keinerlei künstlerischer Vorbildung. Im künstlerischen Schaffen bringen wir innere Bilder nach außen. Das Kunstwerk kann als eine Art Übersetzer verstanden werden. Etwas will sich im Außen zeigen, sich ausdrücken, gesehen werden. Intermedial bedeutet, dass mit verschiedenen Medien gearbeitet wird, wie plastisches Gestalten und Malerei, aber auch Poesie und Musik . Wir begegnen der Synergie der Sinne (siehe auch unter Wortblüten). Hier ein Beispiel einer intermedialen Arbeit: Ein Elfchen mit Bild. Ein Elfchen ist ein Gedicht, das aus 11 Wörtern besteht und bestimmten Regeln folgt.

elfchen

 

Beispiele von kunsttherapeutischen Arbeiten

Intermediale Arbeit – Bild und Text

 

Weitere Beispiele finden Sie in der Kreativapotheke hier >>

*

Termine auf Anfrage

Kosten für Einzelsitzungen,jeweils zzgl. Umsatzsteuer

60 Minuten EUR 80,00,

90 Minuten EUR 105,00

Ort: Neue Straße 59, 21073 Hamburg

Kosten für die Gruppentermine finden Sie auf den Angebotsseiten

 

Zitat:

[1]  Tucker, Mary Evelyn (2016). In Resonanz mit dem Kosmos. Die Quellen unserer Kreativität. Evolve, Magazin für Bewusstsein und Kultur. 09, 2016, S. 46 f.

[2] Jan Becker, (2016). Das Geheimnis der Intuition. Man spürt, was man nicht wissen kann.  S. 23