Kunst als Sehhilfe – intuitiver Kunstworkshop für Hochsensible

Mädchen, Künstlergruppe für Flüchtlinge

 

Kunst als Sehhilfe – intuitiver Kunstworkshop für Hochsensible

Alle Menschen sind unterschiedlich. Hochsensibilität beschreibt eine besondere Form der Wahrnehmung und Reizverarbeitung. Hochsensible nehmen mehr bzw. intensiver wahr als Normalsensible. Sie haben eine vernetzte Wahrnehmungsfähigkeit und sind besonders empfänglich für Schwingungen und Stimmungen, die „in der Luft liegen“. Durch ihre feinen Antennen haben sie einen guten Zugang zu ihrer Intuition. In dieser Begabung steckt daher ein großes Potential. Gleichzeitig führt eine hochsensible Veranlagung oft zu einer Reizüberflutung und Überforderung – zu laut, zu viele Menschen, zu eng, zu viele Informationen – wenn Rückzugsmöglichkeiten und Entspannungsphasen nicht genug gelebt werden. Dadurch bedingte auch körperliche Symptome sind typisch.

Bei unserem Kunstworkshop wollen wir durch intuitiv künstlerische Prozesse ein vertiefendes Verständnis für uns selbst wecken und Strategien zum Vorbeugen bzw. zur Bewältigung von Reizüberflutung und Überforderung entwickeln. Gleichzeitig nutzen wir die erweiterte Wahrnehmung mit der Kunst als „Sehhilfe“ und wecken unsere Potentiale und Kräfte.

Künstlerische Vorkenntniss sind nicht erforderlich.

Termin: Wir treffen uns am 27.4.2019, 14.00 bis 16.00 Uhr im Habibi Atelier in Harburg. Harburger Arcaden, Lüneburger Str. 39, 21073 Hamburg, 1. OG,

nächster Termin – Sonntag:  30.6.2019 14 bis 16 Uhr

Der Workshop ist kostenfrei.

Eine Bildspende ist erwünscht: Ich arbeite an einem Fachbuch zum Thema HSP und freue mich, wenn die Beteiligten mir ein Bild zur Verfügung stellen.

.

Leitung : Ulrike Hinrichs, intermediale Kunsttherapeutin (MA), Mediatorin, Coach, Trauma-Beraterin www.lösungskunst.com

Siehe meinen Beitrag zum Thema