Trauma + Kunst

Kreativgruppe: Trauma + Kunst

Ein Trauma beschreibt ein Erleben eines für den Betroffenen überwältigenden Ereignisses, das allein oft nicht verarbeitet werden kann. Typische Trauma-Symptome sind eine dauerhaft hohe Stressbelastung, Übererregbarkeit, innere Erstarrung, Depressionen, Schlafstörungen und Müdigkeit, Dissoziation, „Flash- Backs“ und Immobilität. Durch eine Aktivierung der inneren Ressourcen mit künstlerischen Mitteln kann sich der Betroffene aus der Enge befreien, Schutzräume gestalten und Lebenskraft entwickeln. Der künstlerische Ausdruck, der ohne Worte Unaussprechliches zeigen kann, bildet eine Brücke zur Traumabewältigung.

In unserer Kreativgruppe Trauma + Kunst erleben wir die stärkende Kraft des kreativen Schaffens. Die Kunst als Sprache der Intuition macht sichtbar, was gesehen werden will und zeigt Wege zur Bewältigung auf.

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Materialien, Farben, Collage u.v.m.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine 2018 folgen in Kürze

Leitung Ulrike Hinrichs

Siehe meine Beiträge zum Thema

Siehe auch Kreativambulanz, Angebot für Geflüchtete