Clustering

Das Cluster-Verfahren (auch Clustering) ist eine von Gabriele L. Rico entwickelte Methode des Kreativen Schreibens. Dabei werden Assoziationsketten notiert, die von einem Kernwort ausgehen.

  • Im Zentrum steht ein Cluster-Kern, ein Wort, zu dem anschließend assoziiert wird (hier: „Loslassen“). Das Wort oder auch eine Phrase wird in der Mitte eines Blattes notiert und eingekreist.
  • Von diesem Kernwort ausgehend wird frei assoziiert. Dabei lässt man sich vom Strom der Gedankenverbindungen treiben. Die Assoziation werden aufgeschrieben, eingekreist und mit der vorherigen Assoziation durch einen Strich verbunden.
  • Eine neue Ideenskette setzt wieder am ursprünglichen Kernwort an.

 

Mit dem so entstanden Cluster kann man anschließend weiter arbeiten, zum Beispiel können 5  Begriffe aus dem Cluster ausgewählt werden, um daraus einen Text zu schreiben.

Beispieltext einer Teilnehmerin:

Vertrauen kann man
Ein Leben lang
Bleibt Zeit zum Üben
Die kleinen Tode holen mich
Ein Kampf ums Überleben
Jeder Tag ein Neubeginn
Mut gibt dem Glauben Hoffnung